Energieeffizienz

Nachhaltigkeit ist doch bereits in aller Munde. Warum noch ein Buch?

Die Antwort beginnt damit, dass der Begriff Nachhaltigkeit oftmals schon falsch verwendet wird. Er wird häufig synonym mit „dauerhaft wirksam“ benutzt, dabei ist nachhaltige Entwicklung etwas ganz anderes, nämlich Lebensstile und eine Wirtschaftsweise, die künftige Generationen vergleichbare Ausgangsbedingungen vorfinden lassen, wie wir sie ebenfalls hatten. Ich stelle mir oft die Frage, worum es am Ende geht und das ist doch Lebensqualität für möglichst viele Menschen. Dazu ist Nachhaltigkeit mindestens ebenso wichtig wie ökonomische Prosperität, zumal wirtschaftliche Erfolge und Gewinne, die nicht auf Ausbeutung der Natur oder der Chancen künftiger Generationen basieren, eine Säule der Nachhaltigkeit sind.

Ich wünsche mir, dass mein Buch ein Beitrag dazu sein kann, die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung umfänglicher und tiefer in den Unternehmensstrategien zu verankern und den Weg zu einer „Green Economy“ möglich zu machen. Ich glaube, die Zeit ist reif dafür, Geschäftsmodelle auf Nachhaltigkeit auszurichten, und dazu gab es noch kein Buch für Nicht-Experten.